BÜCHERKUBUS & AKTION ROTER PFEIL

Gemeindebibliothek,Teufen AR (2002)

Buecherkubus_1

Klang- und Objektinstallation für die Gemeindebibliothek Teufen

DAS EREIGNIS
Die Arbeit der Bibliothekare: ordnen, sortieren, auflisten, ausräumen, einräumen. Nie endende Tätigkeiten, da die Benutzung der Bibliothek immer wieder Unordnung hervorruft. Der Bücherkubus besteht aus ausrangierten Büchern der Bibliothek. Sie sind geordnet, sortiert und ausgewählt, nicht nach Inhalt, sondern nach Form und Farbe. Die Inhalte verschwinden. Was aber bleibt, sind die Büchertitel der eingebauten Bücher, die in Reihenfolge gelesen, aus dem Kubus tönen. Der Kubus, der bei der Bibliothekseröffnung als Theke dient, mischt sich mit seiner eigenen Geschichte in die Gespräche der Gäste ein. Zu dieser Eröffnung wurden die Gäste mit einem roten Pfeil eingeladen. Am Morgen des Festtages kleben auf Strassen und Wegen Pfeile die zur Bibliothek weisen. In der Bibliothek hängen aus einzelnen Büchern rote Pfeile als Lesezeichen. In den Büchern sind Worte markiert die in richtiger Reihenfolge den Lösungssatz für einen Wettbewerb bilden. Auf der Suche nach dem Lösungssatz wandern die Gäste durch die neu sortierte Bibliothek und lernen so die neuen Ordnungsstrukturen kennen.

06
02
04
05
01

AUTRAGGEBER:
Gemeindebibliothek Teufen AR

01:Kubus aus ausrangierten Büchern deren Titel aus seinem Inneren erklingen

02: Sprechender Bücherkubus wird an der Eröffnungsfeier zur Theke

03: Man lacht über die Büchertitel der letzen Jahrzehnte

04: Roter Pfeil als Hinweis für den Lösungssatz

05: Windfang als Sammelbox für die Lösungssätze des Wettbewerbes

06: Schriftband benennt die Tätigkeit der Bibliothekare und führt in den Wettbewerb ein

KONZEPT & REALISATION:

Karin Bucher & Rebekka Reich

KARIN BUCHER SZENOGRAFIE

ADRESSE:

Palais Bleu

Kantonsschulstrasse 6, 9043 Trogen

MAIL:

MOBILE:

+41 (0)78 664 74 89

SOCIAL MEDIA:

INFORMIERT BLEIBEN: